Wie gesund ist Distelöl?

Distelöl ist in der Küche schon längst eine bekannte Hilfe. Das durch Kaltpressung aus dem Samen der Färberdistel gewonnene Pflanzenöl ist aufgrund des geringen Anteils gesättigter Fettsäuren ein sehr hochwertiges Öl.

Distelöl wird durch Kaltpressung gewonnen und kann daher nicht zum Braten verwendet werden. Es eignet sich als Salatöl und zum Garen. Einige Hersteller von Margarinen fügen Distelöl ihren Produkten hinzu, sodass das Öl auch in dieser Form vorkommen kann.

Auch in der Medizin hat Distelöl inzwischen Eingang gefunden. Aufgrund des hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren wird das Öl in Kombination mit einer fettarmen Ernährung als diätisches Lebensmittel bei der Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose genutzt. Zusätzlich senkt Distelöl das Thromboserisiko durch die Hemmung von Enzymen der Blutgerinnung. Bei Lähmungen, Quetschungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bei Verstauchungen hat Distelöl ebenfalls eine gute Wirkung gezeigt.

In der Kosmetik wird Distelöl oft als Körper- und Hautpflegemittel eingesetzt. Vor allem bei Akne und Seborrhoe zeigte das Öl eine hohe Wirksamkeit. Aus Distelöl kann auch Seife oder Pflegeöl hergestellt werden.

Inhaltsstoffe von Distelöl

Distelöl besitzt von allen Pflanzenölen den höchsten Gehalt an Linolsäure. Das Öl enthält außerdem zirka 10 % gesättigte Fettsäuren, 78 % ungesättigte Fettsäuren und 12 & einfache Fettsäuren. Zahlreiche Vitamine wie Vitamin A, E und K machen Distelöl zu einem der gesündesten Pflanzenöle überhaupt. Auch der Gehalt an Glycerin und Lipoide ist höher, als bei anderen Pflanzenölen. Damit eignet sich Distelöl auch gut für die Hautpflege.

Anwendungsgebiete von Distelöl

Distelöl findet in vielen Bereichen Anwendung. Als Pflanzenöl wird es häufig in der Küche verwendet. Auch im kosmetischen und gesundheitlichen Bereich findet das gesunde Öl seine Anwendung. Vor allem im Gesundheitsbereich ist Distelöl sehr beliebt. Das Öl senkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe den Cholesterinwert, hemmt Entzündungen, unterstützt die Zellerneuerung, stärkt das Immunsystem und hilft bei Herz-Kreislauf-Beschwerden.

In der Kosmetik wird Distelöl vorrangig als Massage- und Körperöl verwendet. Durch den hohen Gehalt an Linolsäure hält Distelöl die natürliche Barriere der Haut aufrecht und hilft bei Reizungen der Haut, Lichtschädigungen und Altersflecken. Zusätzlich reguliert Distelöl den Wasserhaushalt der Haut.

Wer an fettiger Haut leidet, findet im Distelöl ein gutes Hautpflegemittel. Durch das mattierend wirkende Distelöl werden “Fettflecken” im Gesicht auf natürliche Weise reguliert. Distelöl besitzt zudem rückfettende Eigenschaften und schützt so die Haut vor dem Austrocknen.

Nebenwirkungen von Distelöl

Distelöl kann bei einer Überempfindlichkeit auf Gänseblümchen allergische Reaktionen auslösen. Eine regelmäßige Einnahme von Distelöl kann zu Erbrechen, Durchfall führen und Magenkrämpfe auslösen.

Bei einer Überdosierung kann der Blutdruck massiv abfallen. Wer unter einem niedrigen Blutdruck leidet, sollte die Einnahme von Distelöl mit dem Arzt besprechen. Klinische Studien belegen bei einigen Patienten eine Veränderung der Atmung und der Herzfrequenz. Auch Brustschmerzen traten bei einigen Probanden im Laufe der Studie auf.

In Kombination mit Aspirin, nicht-steroidialen Schmerzmitteln und Antikoagulantien kann es zu unerwünschten Blutungen kommen. Patienten mit einer Blutungsstörung sollten die Einnahme von Distelöl ebenfalls besprechen.

Fernarzt

Distelöl kann Uteruskontraktionen auslösen und wird daher in der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Anwendungsarten von Distelöl

Am bekanntesten ist Distelöl in Form eines Pflanzenöls. Das gesunde Öl ist auch als Nahrungsergänzungsmittel mit Kapseln, als Hautöl, Hautspray und als Haarwasser erhältlich. Die flüssige Form ist jedoch aufgrund der einfacheren Anwendbarkeit am geläufigsten.

Bei einer Einnahme von Distelöl in Form von Kapseln sollte unbedingt vorher mit dem Arzt gesprochen werden. Eine Überdosierung kann unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen.

Studien zu Distelöl

Bisher existieren fast ausschließlich ausländische Studien zur Wirksamkeit von Distelöl. So fand eine Studie der Ohio State University an Frauen heraus, dass eine tägliche Ergänzung von acht Gramm eine positive Wirkung auf Patienten mit Diabetes Typ 2 besitzt. Der Zuckerspiegel wurde massiv verbessert und die Probanden nahmen ab.

Andere Studien bewiesen auch die Wirksamkeit von Distelöl bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Durch die Einnahme von Distelöl kam es zu einer Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems.

Distelöl kaufen

Distelöl ist in Deutschland bisher fast ausschließlich als Pflanzenöl bekannt. In dieser Form findet sich das Öl in Reformhäusern, Supermärkten und Drogerien. Schwieriger ist hingegen der Kauf von Distelöl als Haarwasser oder Nahrungsergänzung. Hier hilft nur das Stöbern im Internet.

Preislich bewegt sich das gesunde Pflanzenöl in einem moderaten Rahmen. Die Preisspanne liegt hier zwischen zwei Euro und fünf Euro.

Fazit zu Distelöl

Distelöl ist ein sehr gutes Hautpflegemittel, das vor allem bei fettiger und zu Entzündungen neigender Haut gute Ergebnisse zeigt. Innerlich angewendet stärkt das Öl das Immunsystem, unterstützt die Behandlung von Diabetes Typ II und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Beliebte Distelöle

Rapunzel Distelöl nativ, 1er Pack (1 x 250 ml)
2 Bewertungen
Rapunzel Distelöl nativ, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • Das native Distelöl wird aus den Samen der Färberdistel gewonnen. Durch schonende Pressung bleiben die natürlichen Inhaltsstoffe und der typische Geschmack weitestgehend erhalten. Dist
  • Die Distelsaat wird ohne Erwärmung gepresst, anschließend gefiltert und angefüllt.
  • reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, abgefüllt im Hause Rapunzel
  • Wir machen Bio aus Liebe
Fandler Bio-Distelöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
8 Bewertungen
Fandler Bio-Distelöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert
Fandler Distelöl, 1er Pack (1 x 500 ml)
17 Bewertungen
Fandler Distelöl, 1er Pack (1 x 500 ml)
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert
Ähnliche Artikel
Weizenkeimöl ist bisher in Deutschland kaum bekannt. Als Nebenprodukt der Mehlproduktion enthält Weizenkeimöl einen sehr
Viele Menschen haben bereits von dem CBD Öl gehört, welches auch als Cannabidiol Öl bezeichnet
Schnell vermehrt sich die Nachtkerze, eine Pflanze, die anspruchslos ist, aber das wertvolle Öl liefert.

Hinweis: Aktualisierung am 22.08.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.