Ginseng – natürliches Potenzmittel und mehr

Vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin ist Ginseng bereits seit mehr als 2.000 Jahren bekannt. Die “Menschenwurzel”, wie sie in China übersetzt heißt, war damals so kostbar, dass sogar Gold den Wert nicht aufwiegen konnte. Die Pflanze stammt eigentlich aus Ostasien, wird aber jetzt vor allem in Japan, Korea und im Nordosten Chinas angebaut.

In Europa kam die Heilwirkung von Ginseng erst im 17. Jahrhundert auf. Ein tatsächlicher Trend zu Ginseng begann allerdings erst im 20. Jahrhundert.

Ginseng ist eine zirka 80 Zentimeter große Pflanze mit lang gestielten Blättern am Stängel. Die charakteristische Wurzel besitzt eine Zylinderform und weist zahlreiche Nebenäste auf.

Inhaltsstoffe von Ginseng

Als Arznei wird nur die Wurzel von Ginseng verwendet. In dieser Wurzel befinden sich bis zu drei Prozent Triterpensaponinen, Polyacetylene, Peptidoglykane, Aminosäuren, Triglyceride und ätherische Öle.

Ernährungswissenschaftler betrachten hingegen die in Ginseng enthaltenen Mineralstoffe als wichtigste Inhaltsstoffe der Wurzel. Neben Magnesium, Kalium, Eisen, Selen und Kalzium enthält Ginseng zahlreiche Vitamine, die sich positiv auf die Funktion des menschlichen Organismus auswirken.

Je nach Verarbeitung werden roter Ginseng und weißer Ginseng unterschieden. Rote Ginsengwurzeln werden nach der Ernte mit Wasserdampf behandelt und dann getrocknet. Beim weißen Ginseng wird die Wurzel nur getrocknet und dann verwendet.

Anwendungsgebiete von Ginseng

Ginseng spielt vor allem in der chinesischen Heilkunde eine wichtige Rolle. Hier wird die Wurzel vorrangig als Mittel für Herz- und Kreislauf geschätzt. Auch die gute Wirkung bei Hautproblemen und bei einem zu hohen Zuckerspiegel macht Gingseng zu einem beliebten Naturheilmittel.

Bewiesen ist der stärkende Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System, auf die Nerven, auf das Immunsystem, auf die Leber, die Potenz und auf die Leistung. Forscher haben außerdem gute Effekte bei Krebspatienten festgestellt. Durch die Einnahme von Ginseng litten Krebspatienten nicht mehr ganz so extrem an Erschöpfungszuständen, wie ohne Einnahme von Ginseng.

Bei Ginseng handelt es sich um ein langsam wirkendes Mittel. Bevor eine Wirkung einsetzt, ist häufig eine längere Anwendung notwendig. Empfohlen wird eine Mindestanwendung von drei Monaten.

Nebenwirkungen von Ginseng

Derzeit sind keinerlei Nebenwirkungen von Ginseng bekannt. Auch eine Wechselwirkung mit anderen Mitteln und Medikamenten ist nicht bekannt. Allgemein wird Ginseng gut von den Anwendern vertragen.

Anwendungsarten von Ginseng

Ginseng kommt als Rohprodukt in zwei Formen auf den Markt: Als roter Ginseng und als weißer Ginseng. Dabei unterscheidet sich nur die Art der Behandlung nach der Ernte. Die Inhaltsstoffe sind identisch.

Für die innere Anwendung ist Ginseng als Kapseln erhältlich. Die Menge der benötigten Kapseln variiert je nach der Konzentration des Ginsengs in den Kapseln. In der Regel beinhalten solche Kapseln eine Menge von höchstens zwei Gramm.

Die Wurzel kann auch roh verzehrt werden. Dazu werden nur erbsengroße getrocknete Wurzelstücke kauend zu sich genommen.

Auch als Pulver ist Ginseng erhältlich. Das Pulver kann im Wasser aufgelöst als Saft getrunken werden.

Fernarzt

Einige Cremes, Shampoos, Zahncremes, Öle und Cremes enthalten ebenfalls Ginseng. Darüber hinaus wird Ginseng auch in der Küche für Suppen oder Reisgerichte verwendet. Hier wird die Wurzel gebraten, gekocht, frittiert oder gedünstet.

Studien zu Ginseng

Zu Ginseng existieren zahlreiche Studien, die sich vor allem mit der Wirkung von Ginseng bei Diabetes und Stress beschäftigen. Im Rahmen dieser Studien wurde festgestellt, dass sich durch Ginseng die Sauerstoffaufnahme des Bluts verbessern kann.

Andere Studien (z. B. der University of Chicago) bewiesen die Eindämmung von Folgen diabetischer Krankheiten durch die Einnahme von Ginseng. Darüber hinaus wurde auch der Schutz vor Tumorerkrankungen durch die Einnahme von Ginseng bewiesen.

Trotz der Vielfalt der Studien konnte bisher nicht die Wirksamkeit aller der Ginseng-Wurzel zugeschriebenen Eigenschaften nachgewiesen werden.

Ginseng kaufen

Ginseng kann in roher Form, als Kapseln oder als Pulver im gut sortierten Einzelhandel oder in Internetshops wie ginseng-laden.de  erworben werden. Auch der Kauf von Ginseng in Shampoos, Ölen, Cremes oder Zahncremes ist möglich.

Wird Ginseng roh gekauft, muss zwingend auf die Herkunft der Wurzel geachtet werden. Nur Ginseng aus Korea oder China ist echter Ginseng und dementsprechend teuer.

Die Wurzel ist in Reformhäusern, Apotheken, einigen Supermärkten und natürlich im Internet erhältlich. Auch einige Importeure bieten die Wurzel zum Verkauf an.

Fazit zu Ginseng

Ginseng ist bereits seit mehreren Jahrtausenden ein bewährtes Heilmittel. Zwar bewiesen Studien bisher nicht alle Wirkungen, unbestritten ist jedoch der positive Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden. Dafür sollte auf das Original aus Korea bzw. China zurückgegriffen werden. So kann die Wirksamkeit chinesischer bzw. koreanischer Ginseng-Wurzeln garantiert werden.

Top 3 Ginseng Produkte bei Amazon

Die folgende Liste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Ginseng Produkten bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Ginseng Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Ginseng Produkte am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind die Ginseng Produkte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Keine Produkte gefunden.

Hinweis: Aktualisierung am 16.05.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.